Liebe Gäste & interessierte Kunden

 

Früher führten die Kinder der Bauern ihre Schweine zum fressen an die frische Luft auf die Wiesen,

damals noch Kräuterwiesen.

Unser "Hunsrücker Kräuterschwein" wächst in einem "Außenluftstall", wo die gleichen Bedingungen wie draußen herrschen, auf und bekommt zum hofeigenen Getreidefutter noch ausgesuchte Bergkräuter aus Österreich dazu gefüttert.

Das "Hunsrücker Kräuterschwein" geht auf Stroh und hat einen eigenen gesonderten Platz, wie in der Natur,

um sein Geschäft zu verrichten.

 

Das Fleisch hat einen natürlichen Geschmack und Geruch

und ist ein wahrer Genuss auf dem Teller.

Es ist

 

~ frei von Antibiotika

~ frei von Wachstumsförderern

~ hat weniger Cholesterin

~ ist noch zarter

~ kommt aus artgerechter Tierhaltung

 

Hohe Auszeichnungen

für dasFleisch vom  Kräuterschwein!

Das Kräutermilchferkel wurde unter mehr als 6000 Ausstellern aus 109 Ländernauf der Lebensmittelfachmesse Anuga in Köln zu den weltweit sieben Besten Produktinnovationen des Jahres 2005 im Fleischbereich gewählt.

Eine weitere hohe Auszeichnungerhiehlt das Kräutermilchferkel am 01.Juni 2007, als das internationale Taste & Quality Institute (iTQi) seine jährliche Preisverleihung im Cerle Gaulois in Brüssel abhielt. Über 1200 Einreichungen aus aller Welt stellten sich einer europäischen Jury aus Chefköchen & Someliers, die insgesamt 601 Produkte aus 58 Ländern testeten & verkosteten.

Das Kräutermilchferkel wurde dabei in der Kategorie Fleisch

als einziges Produkt mit drei Sternen,

der besten Bewertung, ausgezeichnet.

 

Seit dem Herbst 2013 stammt unser Schweinefleisch, welches wir in Gasthaus und Metzgerei verarbeiten, ausschließlich vom Kräuterschwein aus artgerechter Haltung.

In einer sich wandelnden Ernährungskultur, nach einer Vielzahl von Skandalen & diversen Mogelpackungen aus der Industrie wollen wir Sie über die neuen Wege,

die wir in Gasthaus & Metzgerei beschreiten, informieren.

Ihre Lebensqualität, Ihre Gesundheit & die der Tiere, stehen dabei im Mittelpunkt unserer Bestrebungen.

 

Von dem Fleisch aus Massentierhaltung, wobei es darum geht, die Tiere in Rekordzeit zu mästen, davon haben wir Abstand gewonnen.

Weg von Lebensmittelskandalen & ihren dubiosen Inhaltsstoffen!

Weg von Massentierhaltung & Tierquälerei!

Weg von der Verunsicherung der Verbraucher

Hin zu mehr Schutz für die Tiere,

hin zu mehr Qualität statt Qual.

 

So haben wir das Fleisch vom „Hunsrücker Kräuterschwein“

bei der Metzgerei Leyser in Kempfeld entdeckt,

die das Fleisch u.a.

vom Bauer Koch vom Sachsenhof in Kirchweiler,

und vom Bauer Schuster in Kempfeld beziehen.

 

Getreu der Regionalinitiative „Ebbes von Hei“

– Produkte aus der Region für die Menschen in der Region – haben wir unsere Angebotspalette

auf traditionell in der Region hergestellte Produkte umgestellt.

Die Schweine- & Rinderbauern aus der Region garantieren, dass die Tiere artgerecht aufwachsen können & nur mit natürlichem & hofeigenem Futter ohne Wachstumsförderer & Antibiotika großgezogen werden.

 

Unser Ziel, alles Fleisch aus natürlicher, artgerechter Haltung in unserem Betrieb zu verarbeiten & anzubieten, haben wir, bis auf manche Rumpsteaks, die auch aus deutschen Landen stammen, erreicht.

 

Unser Putenfleisch stammt aus artgerechter Freilandhaltung vom Förster Rittmann aus dem Hambachtal.

 

Alles vom Hähnchen kommt vom Hofgut in Serrig

 

Unser Bio-Rindfleisch beziehen wir von

Volker Thome,Weiskirchen,

 

Wir hoffen, mit unserer neuen Unternehmensstrategie auch Ihren Wünschen zu entsprechen & in Ihrem Sinne zu handeln.

 

Bei weiteren Fragen zu unserer Fleischherkunft oder den Inhalten unserer Wurst, sprechen Sie mich an,

 

Ihr Christof Maßem

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gasthaus Maßem